Salesforce kündigt zur CeBIT neue Investitionen in Deutschland an

Der Softwaranbeiter Salesforce erweitert seine Investitionen in Deutschland. Dazu gehört die Eröffnung neuer Büros im Kontorhaus München. Zusätzlich will das Unternehmen mehr als 1.200 neue Mitarbeiter in EMEA einstellen, um die wachsende Kundenbasis in Europa zu unterstützen. Das hat Salesforce heute auf der CeBIT bekannt gegeben. Sie findet in diesem Jahr vom 14. bis 17. März statt.

„Salesforce erhöht weiter seine Investitionen in Deutschland, um sein enormes Wachstum zu unterstützen“, sagt Joachim Schreiner, Senior Vice President Central Europe bei Salesforce. „Wir arbeiten mit Deutschlands bekanntesten Unternehmen zusammen, um die Digitale Transformation weiterzuentwickeln, welche die deutsche Wirtschaft voranbringen wird.“
„Es reicht heute nicht mehr aus, sich auf die Qualität der eigenen Produkte, die aktuelle Marktposition oder eine lange Tradition zu verlassen“, sagt Florian Büscher, Marketing Manager bei Teupen Maschinenbau. „Wir arbeiten mit Salesforce, um noch kundenorientierter zu werden sowie besser und schneller als der Wettbewerb zu sein.“

„Die Eröffnung des deutschen Rechenzentrums von Salesforce, gehostet von der Deutschen Telekom, ist ein starkes Signal des Engagements von Salesforce für den deutschen Markt“, sagt Reinhard Clemens, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom AG und CEO von T-Systems. „Wir freuen uns darauf, die Digitale Transformation der Wirtschaft gemeinsam mit Salesforce einfach zu machen.”

Salesforce veranstaltet seine Salesforce World Tour dieses Jahr auf der CeBIT. Damit erhalten alle Messebesucher die Gelegenheit, die Salesforce Customer Success Platform kennenzulernen. In Halle 23 präsentiert das Unternehmen seine Technologien für Cloud, Social, Mobile, Data Science und IoT. Es bietet mehr als 125 Breakout-Sessions für jede Zielgruppe und Branche an. Mehr Informationen rund um die Cloud Expo finden Sie hier.



Den ersten Tag seines CeBIT-Auftritts widmet Salesforce dem Thema “Giving back”. Das Unternehmen bietet zahlreiche Möglichkeiten für freiwillige Helfer an. Dazu zählen das Pflanzen von Bäumen in Hannover, gemeinsam mit Plant-for-the-Planet, sowie ein Sammelstand für Alt-Geräte in Zusammenarbeit mit Stifter-helfen.de. Diese Organisation überholt die Geräte und spendet sie Wohltätigkeitsorganisationen in Deutschland. Im Rahmen seiner Unterstützung für MINT-Fächer im deutschsprachigen Raum veranstaltet Salesforce.org auf der CeBIT mehrere CoderDojo – einen Programmier-Club für junge Leute.

Während der Keynote der Salesforce World Tour am 16. März, um 10.30 Uhr, werden führende Unternehmen neben Stephanie Buscemi, Executive Vice President, Product and Solutions Marketing, von Salesforce, auftreten:

ABB: Das global führende Technologieunternehmen in den Bereichen Energie und Automation nutzt die Salesforce Customer Success Platform zur Steigerung der Produktivität mit Fokus auf Kundenzufriedenheit und Vertriebseffizienz.
Commerzbank: Das Finanzunternehmen verwendet die Salesforce Sales Cloud, Marketing Cloud und App Cloud für innovative digitale Beratungsdienste.

Teupen: Der führende Hersteller von Arbeitsbühnen für den Höhenzugang setzt Salesforce ein, um die Transparenz und Konsolidierung seiner Kundendaten zu verbessern.

Außerdem hält Polly Sumner, Chief Adoption Officer von Salesforce, die Eröffnungsrede der CeBIT Global Conference mit dem Titel: „The CEO’s Playbook: Success in the Age of the Customer“. Sie findet statt am 15. März, um 10.00 Uhr.

Salesforce erweitert Engagement im deutschsprachigen Raum

Salesforce erhöht seine Investitionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen seine Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München erweitert. Im August 2015 eröffnete Salesforce ein europäisches Rechenzentrum in Deutschland, gehostet von der Deutschen Telekom. Zusätzlich hat Salesforce in lokale Unternehmen wie FinanceFox investiert. Dies geschah im Rahmen seines Engagements für europäische Startups in Höhe von 100 Millionen Dollar.

Diese Investitionen unterstützen zahlreiche Kunden und Partner, auch aus dem deutschen Mittelstand. Innovative Unternehmen nutzen die Salesforce Customer Success Platform, um ihre Kundenbeziehungen zu transformieren, unter anderem:
Haas Fertigbau: Der Anbieter von Fertighäusern, Büro- und Produktionsgebäuden verwendet Salesforce, um Kundeninteraktionen nachzuverfolgen und Vertragsabschlüsse zu beschleunigen.

Pavatex: Der Hersteller hochwertiger Dämmstoffe setzt Salesforce zur Verknüpfung von Vertrieb, Management, Marketing und Support ein, damit die Kundenzufriedenheit weiter steigt.

Neue Partner von Salesforce erhöhen weiterhin den Erfolg des Unternehmens in der deutschsprachigen Region. Dazu zählen:
Arvato Systems: Der Beratungs- und Integrationspartner bietet maßgeschneiderte Lösungen für Marketing, Finanzdienste, Supply Chain Management, IT und Medien auf der Salesforce Platform.

Logicline: Der Partner unterstützt ISVs bei der Entwicklung von Apps für die Salesforce AppExchange und implementiert individuelle Cloud-Anwendungen mit Hilfe von Heroku auf der Salesforce App Cloud.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.