ABB hilft Kunden die Chancen der Energiewende und der Vierten Industriellen Revolution zu nutzen

Auf der diesjährigen Hannover Messe, die vom 24.-28. April stattfindet, wird ABB ihr branchenführendes digitales Angebot ABB Ability™ präsentieren und damit auch das Motto der Messe „Integrated Industry – Creating Value“ widerspiegeln. Das Portfolio von ABB umfasst mehr als 180 digitale Lösungen, die das Industrielle Internet nutzen, um mit digital vernetzten Geräten, Systemen und Services die Produktivität massiv zu steigern, die Instandhaltungskosten deutlich niedriger zu halten und den Energieverbrauch um bis zu einem Drittel zu senken.

Das Angebot an digitalen Lösungen im Rahmen von ABB Ability umfasst Leistungsmanagementlösungen für anlagenintensive Branchen, Steuerungssysteme für Prozessindustrien, Fernüberwachungsdienste für Roboter, Motoren und Maschinen, Steuerungslösungen für Gebäude und Offshore-Plattformen sowie Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Einige der spezialisierten Angebote richten sich an das Energiemanagement von Rechenzentren und die Navigationsoptimierung von Schiffsflotten.

Zudem zeigt ABB die neuesten Entwicklungen der halbleiterbasierten Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Technologie von HVDC Light®. Dabei handelt es sich um eine bahnbrechende Technologie, die das Unternehmen vor 20 Jahren entwickelt hat und die den effizienten Transport von grossen Energiemengen über immer weitere Entfernungen technisch und wirtschaftlich ermöglicht. Die Division Stromnetze von ABB ist heute der bevorzugte Partner von Versorgungsunternehmen weltweit für den Bau oder die Modernisierung von Strominfrastruktur.



Als weiteren Meilenstein präsentiert ABB den ABB Ability Smart Sensor im Taschenformat für Elektromotoren. Er wurde bereits auf der Hannover Messe 2016 vorgestellt und ist nun für den europäischen Markt verfügbar. Demnächst wird der Sensor auch in den USA erhältlich sein. Die zukunftsweisende Condition Monitoring-Lösung basiert auf der intelligenten Sensortechnologie von ABB und verwandelt Millionen Niederspannungsmotoren in intelligente vernetzte Maschinen.

Mit der vorausschauenden Wartung auf Basis der von der Lösung gelieferten Daten lassen sich Stillstandzeiten um bis zu 70 Prozent verhindern, die Lebensdauer um bis zu 30 Prozent verlängern und die Energieeffizienz um bis zu 10 Prozent erhöhen. Die Sensoren können innerhalb weniger Minuten werkseitig an neue Motoren oder nachträglich an bereits installierte Motoren angebracht werden und sind sowohl für Motoren von ABB als auch für Motoren anderer Hersteller verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.